Intern
    Frauenbüro

    Chancengleichheit in Studium und Lehre, Wissenschaft und Forschung

    Frauenbeauftragte achten auf die Vermeidung von Nachteilen für Wissenschaftlerinnen, weibliche Lehrpersonen und Studierende; sie unterstützen die Hochschule in der Wahrnehmung ihrer Aufgabe, die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu fördern und bestehende Nachteile zu beseitigen. Frauen werden unter Beachtung des Vorrangs von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung (Art. 33 Abs. 2 des Grundgesetzes) gefördert. Ziel der Förderung ist eine Steigerung des Anteils der Frauen auf allen Ebenen der Wissenschaft.

    Unterstützt wird die Universitätsfrauenbeauftragte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben von ihrem Team im Büro der Frauenbeauftragten.

    Aktuelles und Termine

    In der Ausgabe 10 vom 14. März 2017 des Online-Magazins der Universität Würzburg "einBlick" ist ein Artikel zu den Infoveranstaltungen zum SCIENTIA-Programm erschienen.

    Mehr

    Die Veranstaltung zum Internationalen Frauentag befasst sich mit den aktuellen Befunden zu Karriereoptionen für Frauen in der Wissenschaft. Den Festvortrag zum o.g. Titel hält Prof. Dr. Matthias Spörrle, Wirtschaftspsychologe der Privatuniversität Schloss Seeburg in Österreich.

     

     

    Mehr
    Kontakt

    Frauenbüro
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84343
    Fax: +49 931 31-87243
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. Z3